Golfanlage geöffnet.

Startzeiten können Sie ab sofort via PC CADDIE://online buchen.
Startzeit buchen und Informationen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Platzbelegung

Langenrain, Allensbach, Germany

BWGV Liga AK50 Herren

BWGV Liga AK50 Herren - unser Weg zur Erstklassigkeit

Text & Bild: Dr. Ulrich Aschoff

Golfsaison 2020. Corona hat alles fest im Griff. An unbeschwertes Golfen ist nicht zu denken. Schon gar nicht an Turniere, geschweige denn an Ligaspiele. Alles ist abgesagt - auf unbestimmte Zeit. Doch dann werden die Anlagen unter Auflagen wieder geöffnet. Wettkämpfe können auch wieder stattfinden. Wir hatten die AK50 Turnier-Saison bereits abgeschrieben. Nun darf sie stattfinden, allerdings nicht im gewohnten Rahmen. Es gibt nur ein einziges, alles entscheidendes Spiel, auf einem neutralen Platz. Absteigen könne niemand, doch als Bonbon dürfe der Gruppenerste um den Aufstieg in die erste Liga kämpfen.

Das klingt nach mächtig viel Spaß. Schnell stellen wir unser Team zusammen, reservieren unser Hotel und sichern uns angenehme Startzeiten für die Proberunde. Das ist doch eine prima Gelegenheit, völlig stressfrei unsere Kameraden der anderen Clubs wieder einmal zu sehen und mit ihnen eine unbeschwerte Runde zu drehen. Und natürlich der leckere Zwiebelrostbraten am Abend…

Also auf nach Bad Waldsee. Bei schönem Wetter empfängt uns der Platz. Irgendwie fühlt es sich an wie Mai, es ist aber schon Mitte September. Vom Sonnenstand her stimmt es ja auch so einigermaßen. Nur die Blätter sind halt nicht mehr ganz so grün. Wir freuen uns auf das Spiel. Mit sehr guten Handicaps rücken unsere Freunde der anderen Clubs an. Nach der Proberunde hören wir, wie sie Spielstrategien diskutieren. Offenbar meinen sie es ernst. Wir diskutieren, ob es am Abend eine Alternative zum Zwiebelrostbraten gibt und genießen schon mal das erste gemeinsame Bier. Chancen auf den Gruppensieg rechnen wir uns nicht aus – wie auch...

Am Spieltag läuft es dann für uns alle recht gut. Wir spielen sehr ordentlich und wissen, dass wir als Mannschaft gar nicht mal so schlecht abschneiden werden. Passt. An den Nachbartischen wird heftig gerechnet, Einzelergebnisse werden beklatscht, einige Spieler brauchen Trost, also nichts Außergewöhnliches.

Warten auf die Siegerehrung. Es gibt keine! Nur die Ergebnislisten werden an die Captains verteilt. Ich öffne den Umschlag und glaube, mich trifft der Schlag! Wir auf dem ersten Platz? Die „Cool-Runnings“ aus Konstanz? Wir spielen tatsächlich um den Aufstieg! Welche Überraschung und welche Freude. Wir genießen.

Nun bleibt nicht viel Zeit zur Organisation, doch alles klappt reibungslos. Am 10. Oktober ist es soweit. Vier Mannschaften werden sich im Zählspiel erneut duellieren. Unsere Instinkte sind hellwach – jetzt wollen wir auch aufsteigen. Doch so richtig daran glauben fällt uns schwer.

Nach absolvierter Proberunde auf dem Golfclub Haghof freuen wir uns wieder auf den Zwiebelrostbraten, dieses Mal in Alfdorf. Nein, man muss nicht unbedingt wissen, wo das liegt. Ist auch egal, das Essen ist jedenfalls ausgezeichnet. Wir einigen uns darauf, dass jeder Einzelne kämpft und niemals aufgibt. Jeder Schlag kann entscheidend sein. Das ist unsere Strategie.

Am Spieltag ist es bitterkalt und windig. Es regnet und der Platz ist matschig. Es geht rauf und runter, die Fahnen sind ziemlich übel gesteckt. Gedanken wie „ach zu Hause auf dem Sofa mit Kaffee und Kuchen wäre es jetzt auch ganz nett“ lassen sich nicht gänzlich vertreiben. Dann noch der Graupelschauer - dicke Handschuhe und eine Pudelmütze wären eine echte Option gewesen.

Endlich geschafft, wir sind alle drin. Niemand von uns ist so richtig glücklich mit seinem Ergebnis, doch keines ist auch wirklich schlecht, wir sind zufrieden. Mistwetter! Noch hat niemand Gewissheit, wie es ausgehen wird – wir denken aber, dass es knapp werden könnte. Jetzt kommt auch noch die Sonne raus. Hätte sie ruhig früher machen können.

Dann endlich die Siegerehrung. Nach einer gefühlt ewig dauernden Danksagungsrede folgt die Rangverkündigung. Start mit Platz 4 – nicht wir. Zum Glück. Die ersten beiden steigen ja auf. Platz 3 – auch nicht wir. Wir schauen uns an und können es kaum fassen. Wir werden auch nicht zweiter sondern erspielen erneut den Gruppensieg, sogar mit 11 Schlägen Vorsprung!

Das ist eine wahrhaft ERSTKLASSIGE Leistung des gesamten Teams und jedes einzelnen von uns. Wir sind überglücklich und freuen uns schon darauf, den Golfclub Konstanz auch in der ersten Liga BWGV AK50 mit Würde zu vertreten – und natürlich auch auf unsere Kameradschaft und die gemeinsamen Abenteuer…

Vielen Dank dem Super-Team! Den diesjährigen Erfolg haben erspielt:

Orlando Aguirre, Axel Baldauf, Georg Braisch, Thomas Dekorsy, Andy Moricz, Klaus Werkmann, Lawrence Wood, Stefan Zillikens und Ulrich Aschoff (Captain)

Bis bald, Euer Uli

Zurück