Golfanlage geöffnet.

Startzeiten können Sie ab sofort via PC CADDIE://online buchen.
Startzeit buchen und Informationen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (ab 02.11.2020)

Platzbelegung

Langenrain, Allensbach, Germany

Jugend Nachrichtenarchiv

Rückblick 2020

Liebe Golfjugend,

leider fing die Golfsaison 2020 aufgrund der Corona Krise später an und hört nun auch früher auf.

Dennoch hatten wir eine ereignisreiche Golfsaison und drei Monate, auf die es sich lohnt zurückzublicken. Es konnten zwar nur zwei reguläre Jugendgolf gespielt werden, aber der Jugend Bodenseecup und die Jugendclubmeisterschaften waren zweifellos wieder einmal die unbestrittenen Höhepunkte der Saison.

Jugend- Bodenseecup

Zum 5. Mal zog es junge Spieler aus ganz Süddeutschland zu uns nach Konstanz, um dieses anspruchsvolle 54 Loch Turnier zu spielen, und die begehrten Silberpokale mit nach Hause zu nehmen. Nach den ersten beiden Runden in Langenstein und Owingen lagen vier Spieler/innen fast gleichauf. In der letzten und entscheidenden Runde in Konstanz konnte sich Marc Rattinger (81/81/80) im Stechen gegen Konstantin Gaissert (80/81/81) als Sieger im Brutto durchsetzen.

Den Nettopokal konnte Sebastian Schlund vom GC Öschberghof mit nach Hause nehmen. Konstantin Gaissert sicherte sich den Silberpokal für das 2.Netto A.

Die weiteren Pokale gingen an Lukas Grummt (1. Netto B), Maximilian Karsch (2. Netto B) und Vivien Aschoff (3.Netto B).

Jugendclubmeisterschaft

Besonders erfreulich waren auch hier das große Teilnehmerfeld und die guten Ergebnisse. Sowohl in der 9-Loch als auch in der 18-Loch Wertung traten die Spieler an zwei Tagen hintereinander im Zählspiel an.

Marc Rattinger konnte sich durch konstante Leistungen von 78 und 82 Bruttoschlägen mit dem Titel des Jugendclubmeisters 2020 sichern. Zweiter und Vizeclubmeister bei den Jungen wurde Konstantin Gaissert mit Runden von 81 und 85.

Jugendclubmeister 2020 Marc Rattinger

Bei den Mädchen setze sich Charlotte Palm auf der Zielgraden gegen die favorisierte Rahel Heines durch, die nur eine Woche zuvor den Titel der Damenclubmeisterin gewann. Mit Runden von 85 und 83 holte sich Charlotte Palm den Titel Jugendclubmeisterin 2020 mit einem Schlag Vorsprung vor Rahel Heines, die 83 und 86 Bruttoschläge für die 36 Loch benötigte. Nettoclubmeisterin wurde mit Runden von 68 und 72 Vivien Aschoff mit - 4 Schlägen unter Handicap vor Charlotte Palm -3 und Marc Rattinger – 2 Schlägen.

Die große Herausforderung bei der 9-Loch Clubmeisterschaft ist, dass hier ebenfalls ein Zählspiel über zwei Runden zu spielen ist. Das Duell der Brüder Schmidt entschied Nikolas Schmidt mit -9 Schlägen unter HCP vor seinem jüngeren Bruder Markus, der hervorragende -8 Schläge unter seinem HCP spielte. Der dritte Preis ging an Justus Müller, der nur zwei Schläge über seinem Handicap spielte.

Jahrespreise

Für die Ermittlung des Jahressiegers werden die Stablefordpunkte aus den Jugendgolf-Turnieren, Jugendclubmeisterschaft, sowie dem Jugend Bodensee Cup addiert. Bei mehr als 5 Ergebnismeldungen zählen die 5 besten Ergebnisse.

Vivien Aschoff sicherte sich mit 195 Punkten den Titel Sieger des Jahres in der 18 Loch Wertung. Die Plätze zwei und drei gingen an Marc Rattinger mit 189 Punkten und an Konstantin Gaissert mit 181 Punkten.

Siegerin 18-Loch-Wertung Vivien Aschoff

Den 9-Loch Jahressieg holte souverän mit 159 Stablefordpunkten aus 5 von 6 Runden Lukas Grummt vor Florence-May O'Donnell mit 130 Punkten.

Beide haben jede Gelegenheit für eine vorgabewirksame Runde auch in diesem besonderen Jahr genutzt.

Sieger 9-Loch-Wertung Lukas Grummt

Spieler des Jahres

Ein ganz besonderes Jahr hat auch Laeticia Raynaud hinter sich. Startete sie mit einem Handicap von 17,9 konnte sie sich im Laufe des Jahres auf eine HCP von 6,0 verbessern. Mit einer Verbesserung von 66.5% geht der Titel „Spielerin des Jahres 2020“ absolut zu Recht an sie. Die zweitbeste Unterspielung schaffte Maximilian Karsch der sich von HCP 29,5 auf 14,1 runtergespielt hat und das entspricht 52,2%. Um 36,11% konnte sich Justus Müller von Platzreife auf HCP 34,5 um 36,11% und Lukas Grummt von HCP 54 auf HCP 35 um hervorragende 35,19% verbessern.

Mannschaften:

Da die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen und Jungen coronabedingt dieses Jahr leider nicht stattfinden konnten, hat sich das Jugendteam etwas Besonderes überlegt, um den Mannschaftsspirit auch in dieser Zeit hochzuhalten.

Organisiert wurde ein clubinterner Rydercup. Gespielt wurde über zwei Tage - am ersten Tag Lochwettspiel im klassischen Vierer und am zweiten Tag Lochwettspiel Einzel. Jede Mannschaft bestand aus 4 Spielern.

Mit entsprechenden Outfits ging es am Montag um 9 Uhr an den Start um der drückenden Hitze des Sommers noch etwas zu entkommen. In den beiden klassischen Vierern konnte sich Team Europa jeweils knapp gegen Team USA durchsetzen. Und erkämpfte sich so einen Vorsprung von 2 Punkten. Diesen Vorsprung konnte Team USA in den Einzeln trotz hervorragenden Spielens und 2 gewonnenen Matches nicht mehr aufholen. Am Ende gewann das Team Europa vor Team USA mit 4:2 Punkten. Beim anschließenden Essen fühlten sich alle als Sieger.

Rydercup Team Europa

Konstantin Gaissert, Rahel Heines, Vivien Aschoff & Laeticia Raynaud

Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern ganz herzlich und wünschen uns allen eine erholsame Winterpause. Dieses Jahr haben wir für die Mannschaftsspieler ein Online Programm für das Fitnesstraining zusammengestellt und hoffen im Januar mit dem Wintertraining beginnen zu können.

Zum Schluss möchte ich mich ganz herzlich bei zwei langjährigen Mitgliedern des Jugendteams bedanken. 10 Jahre hat Tanja Rattinger erfolgreich und mit viel Engagement die 9- und später die 18-Loch Mannschaft beim Jugendmannschaftspokal betreut. Dabei erreichte sie mit den beiden Mannschaften 7 mal das Finale und damit das Ticket für den Ausflug nach Tripsdrill bzw. in den Europapark.
Ab dem nächsten Jahr wird Ulrich Aschoff die Mannschaft übernehmen, der schon viel Erfahrung als Captain hat und dieses Jahr die AK 50 Herren Mannschaft zum Aufstieg in die erste Liga geführt hat.
Digna Heines war die letzten drei Jahre für die DMM Mädchenmannschaft AK 18 zuständig und erreichte mit ihrer Mannschaft dreimal gute Platzierungen. Hier wird Christina Füllsack, die im letzten Jahr die DMM AK 14 ins Leben gerufen hat, die Verantwortung übernehmen.

Ganz herzlichen Dank für Euer Engagement und Euren Einsatz für die Jugend.

Liebe Jugend, liebe Eltern, liebes Jugendteam,
ich wünsche Euch allen einen guten Jahresabschluss 2020 und freue mich Euch alle gesund und motiviert im neuen Jahr wiederzusehen. Wenn Ihr Lust auf Golf vom Sofa aus habt, geht doch einfach mal auf unsere Homepage. Dort findet Ihr unter Jugend & Mannschaften einen neuen Bereich Nachrichtenarchiv mit diesem Artikel und vielen schönen Bildern.

Haltet Abstand und bleibt gesund!

Eure Sandra Füllsack und das gesamte Jugendteam des Golfclub Konstanz