Die Anfänge des Golfclubs.

Die Wurzeln des Golf-Club Konstanz reichen bis in das Jahr 1930 zurück (“Konstanzer Golfclub”). Im Jahre 1965 wurde er an seiner heutigen Stelle unter dem jetzigen Namen neu gegründet. Er zählt damit zu den traditionsreichsten Golfclubs in Deutschland.

Schon seine Lage ist einmalig. Auf einem Höhenzug zwischen dem Überlinger und dem Radolfzeller-See, dem sogenannten Bodanrück, erstrecken sich die Fairways über eine völlig unangetastete Naturlandschaft, die frei von Autos, Straßen und störungsreichen Besiedlungen ist. Weit und breit Natur pur! Dieser Idylle entsprechen auch die Clubgebäude und hier vor allem die Gasträume deren Wärme und urgemütliches Ambiente bislang noch jeden Besucher eingenommen haben.

Der Platz ist eine Herausforderung für alle Spielstärken. Die Topografie des Geländes, die überwiegend vom Wald eingebetteten Spielbahnen sowie die zahlreichen Wasserhindernisse verlangen eine solide Spielstrategie und sorgfältige Überlegung bei der Auswahl der Schläger. Daneben existieren aber auch offene Bereiche, in denen sich auch weniger geübte Spieler so richtig wohl fühlen können. Kurzum: Es sieht ganz danach aus, als ob die Gründer einen Golfplatz schaffen wollten, der Spielfreude und –anforderungen gleichermaßen gerecht werden sollte.

Die Anfänge des Golfclubs

Zahlen, Daten, Fakten

Greens

  • Größe eines Greens zwischen 350 – 500 qm, Gesamtfläche 0,87 ha
  • Schnitthöhe 3,2 – 3,8 mm
  • Schnittfrequenz: 7 x / Woche
  • alle 3-4 Wochen Topdressen mit Quarzsand, dient zur Verhinderung des Filzaufbaus, macht härtere und treue Greens
  • 1 x / Jahr Tiefenbelüftung mit Aufbringung von grobem Sand bringt Luft in den Boden, gewährleistet gute Wasserdurchlässigkeit und gesundes Pflanzenwachstum.

Tees und Vorgreens

  • Schnitthöhe: 10 mm
  • Schnittfrequenz: 3 – 4 mal / Woche
  • Divots ausbessern auf den Tees mit Sand und Saatgut 2 mal / Woche
  • Besanden und Tiefenbelüften außerhalb der Saison

Fairway / Semirough

  • Fläche: 12.7 ha / 6,5 ha
  • Schnittfrequenz : 3 x / Woche
  • Schnitthöhe: 15 mm / 35 mm
  • Besandung mit ca. 3 l / qm, jeden Winter Gesamtmenge 1000 to. Quarzsand
  • Belüftung bis 25 cm Tiefe

Rough

  • Sämtliche restlichen Rasenflächen
  • Größe ca. 18 ha
  • Pflege : 1 mal / Woche mähen
  • Schnitthöhe 57 mm

Sonstiges

  • Teilnahme am DGV-Qualitätszertifikat „GOLF&NATUR“ seit 2012 Auszeichnung Gold
  • Teilnahme am BWGV-Biodiversitätsprojekt „Lebensraum Golfplatz“ seit 2020
  • Kooperation mit dem BUND für Umwelt und Naturschutz Konstanz
  • Extensivierung von Rough Flächen in Blumen- und Kräuterwiesen
  • Bestandsentwicklung von Wassergräben und Teichrändern in Zusammenarbeit mit dem BUND
  • Pflege von Streuobstwiesen und Herstellung von Obstbranntwein aus eigener Ernte

Ein Golfplatz
mit Zukunft

Der Golf Club Konstanz e.V. verfolgt das Ziel, optimale Bedingungen für den Golfsport mit einen größtmöglichen Schutz der Natur zu verbinden.
Mehr erfahren

Unser Vorstand

Dr. Martin Füllsack

Präsident

Theodor Rattinger

Vizepräsident & kaufmännischer Vorstand

Lawrence John Wood

Sportwart

Thomas Kuschel

Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit

Werner Schüle

Technischer Vorstand

Stefanie Knaebel

Jugendwartin & Leistungssportkoordinatorin

Unsere Marshals

Die Marshals des Golf-Club Konstanz e.V. sind Ansprechpartner für Gäste, Mitglieder und Turnierteilnehmer.

Sie haben alle an den Schulungen des Baden-Württembergischen Golfverbandes e.V. teilgenommen, arbeiten nach den Standards und Richtlinien des Verbandes und besitzen eine „Marshal-Lizenz“. Zu erkennen sind die Marshals an Ihren grünen Hemden und den roten Kappen. Ihr Fahrzeug ist mit der Aufschrift „Platzaufsicht“ gekennzeichnet.

Den Anweisungen der Marshals ist im Sinne des Spielflusses und der Sicherheit auf dem Platz unbedingt Folge zu leisten!

Ziel des Marshaldienstes ist natürlich nicht nur die Verbesserung des Spielflusses und die Verkürzung von Wartezeiten an stark frequentierten Tagen. Es ist ein breites Spektrum von Aufgaben: Starter bei großen Turnieren, Gäste- und Interessentenbetreuung und natürlich auch Platzkontrolle sind Tätigkeitsbereiche der Marshals. So wird selbstverständlich auch die Einhaltung der Etiketteregeln bei herausgeschlagenen Divots und unreparierten Pitchmarken auf dem Grün und damit die Erhaltung des guten Platzzustandes von den Marshals überwacht.

Marshals sind außerdem befugt, die Spielberechtigungen (Clubausweise, Green- und Rangefees) zu kontrollieren.

Selbstverständnis: Unsere Marshals helfen durch Ihr Engagement mit, die Gäste- und Mitgliederzufriedenheit zu erhöhen und unseren Platz in einem erstklassigen Zustand zu halten. Sie fühlen sich als ein Aushängeschild unseres Golfclubs und tragen damit zur Verbesserung des Ansehens und der Attraktivität des Clubs bei.

Mitglieder, die selber Interesse an einer Marshal Aufgabe haben, melden sich bitte im Sekretariat oder wenden sich direkt an einen der aktiven Marshals.

Zum Abschlag

Sie wollten schon immer mal den Golfschläger schwingen? Bisher wussten Sie aber noch nicht, ob der Sport das Richtige für Sie ist?

Dann probieren Sie den Golfsport doch einfach bei einem kostenlosen und unverbindlichen Probespiel aus.

GOLF-CLUB KONSTANZ E.V.